BvLB Bundesdelegiertenversammlung und Berufsbildungskongress

Unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bettina Stark-Watzinger, wurde am Freitag, den 6. Mai 2022 der Berufsbildungskongress 2022 unseres Bundesverbandes BvLB unter dem Motto „Transformation der berufsbildenden Schulen – von der Zukunft her denken und gestalten“ in  Berlin durchgeführt.

Eine ausführliche Berichterstattung finden Sie in unserer nächsten Impulse, die Ende Juni erscheint und dann wie gewohnt auch auf dieser Website zum Download bereit steht. 

Mitglieder des glb-Landesvorstandes und der Kreisverbandsvorsitzende von Frankfurt am Main nahmen an der Bundesdelegiertenversammlung und am Berufsbildungskongress in Berlin teil: Thomas Wagner, Monika Otten, Heidi Hagelüken, Britta Bergmann und Jürgen Fachinger

Am Tag vor dem Berufsbildungskongress fand die Delegiertenversammlung des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung (BvLB) mit der Neuwahl des Bundesvorstandes und die Beschlussfassung über zahlreiche Anträge statt. Die Delegiertenversammlung hat sich in Berlin für eine Stärkung der beruflichen Bildung auf allen Feldern ausgesprochen.

Die berufliche Bildung ist ein elementarer gesellschaftlicher Stützpfeiler. Sie muss bestens für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet sein, um resilient zu werden und die dringend benötigten Fachkräfte von Morgen bedarfsgerecht ausbilden zu können. Gleichzeitig wurde turnusmäßig nach vier turbulenten wie erfolgreichen Jahren ein neuer Vorstand gewählt und die bisherigen Vorsitzenden mit Dankesreden verabschiedet. Joachim Maiß und Eugen Straubinger, die den Verband als Doppelspitze nach erfolgter Fusion geführt haben, verabschiedeten sich aus dem aktiven Dienst für die Berufsbildner. Pankraz Männlein und Dr. Sven Mohr, bisher stellvertretend tätig, bilden die neue Doppelspitze des BvLB, der die Interessen von 124 000 Lehrkräften und von rund 2,4 Millionen Schülerinnen und Schülern an beruflichen Schulen vertritt.

Die 270 Delegierten haben in Berlin über die Herausforderungen und Perspektiven der beruflichen Bildung beraten und richtungsweisende Pflöcke eingeschlagen. Das Ergebnis ist als „Berliner Erklärung“ festgeschrieben. Näheres dazu finden Sie unter: https://www.bvlb.de/2022/05/07/fuer-eine-starke-berufliche-bildung/

Auch die Anliegen aus den Bereichen der BvLB-Bundesfrauenvertretung wurden thematisiert. Die Frauenvertretung war die Gruppe, die die meisten Anträge gestellt hat, und erfreulicherweise wurden alle Anträge angenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

                  BvLB-Bundesfrauenvertretung                                                                                                       Frauen im BvLB
unter ihnen die glb-Landesvorsitzende Monika Otten und die Landesvorstandsmitglieder Britta Bergmann und Heidi Hagelüken

 

Chronik-FotosErfahre in der Best Practice Veranstaltung am ersten Tag der #didacta22, Dienstag den 07.06., was junge Menschen zur Berufsausbildung motiviert und profitiere von Erfahrungen und Expertise der Speaker:innen 👉 Melanie Baum, Geschäftsführerin Baum Zerspanungstechnik, teilt persönliche Einsichten, wie ihr Unternehmen Berufsausbildung attraktiv gestaltet. In diesem Zusammenhang erörtern Joachim Maiß, ehem. Bundesvorsitzender BvLB und Prof. Dr. Martin Wortmann, Generalsekretär Bildungsallianz des Mittelstands, Bundesverband mittelständische Wirtschaft, gemeinsam die steigende Bedeutung von Lernortkooperation. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Chronik-FotosBald ist es so weit: vom 07. bis 11. Juni sind wir auf der Didacta 2022 in Köln! Tolle Nachrichten für Mitglieder der BvLB Landesverbände: Ihr erhaltet vergünstigte Tickets 🎉 Weitere Infos dazu auf unserer Seite 👉 www.bvlb.de/didacta-2022/ ... See MoreSee Less
View on Facebook
glb-Vertreter*innen beim BvLB-Berufsbildungskongress Am 5. und 6. Mai fanden in Berlin die Delegiertenversammlung des BvLB und der Berufsbildungskongress 2022 statt. Der glb war durch die Landesvorsitzende Monika Otten, die Landesvorstandsmitglieder Britta Bergmann, Jürgen Fachinger und Heidi Hagelüken sowie den Frankfurter Kreisvorsitzenden Thomas Wagner vertreten. Alle Teilnehmenden sind Mitglieder in BvLB-Fachkommissionen und/oder AGs. Bereits am 4. Mai nahm die Landesvorsitzende Monika Otten als Mitglied dieses Gremiums an der Bundeshauptvorstandssitzung des BvLB teil. Detaillierte Berichte folgen in Kürze. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Chronik-FotosMehr Mut. Mehr Engagement. Mehr Jugend. Der öffentliche Dienst braucht Nachwuchs. Er braucht die jungen Menschen. Er muss leistungsstark und attraktiv sein. Denn nur ein funktionierender öffentlicher Dienst schafft Vertrauen der Bürger in den Staat und fördert den Zusammenhalt der Gesellschaft . Pankraz Männlein, Bundesvorsitzender, gratuliert im Namen des BvLB Matthäus Fandrejewski herzlich zur Wahl zum neuen Vorsitzenden der dbb jugend dbb beamtenbund und tarifunion ... See MoreSee Less
View on Facebook
Chronik-FotosEine starke Stimme für die berufliche Bildung: Der Bundesversband der Lehrkräfte für Berufsbildung (BvLB) hat auf seiner Delegiertenversammlung in Berlin nach vier turbulenten wie erfolgreichen Jahren turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt und die „Gründungsväter“ mit Dankesreden verabschiedet. Joachim Maiß und Eugen Straubinger, die den Verband als Doppelspitze nach erfolgter Fusion geführt haben, verabschiedeten sich aus dem aktiven Dienst für die Berufsbildner. Pankraz Männlein und Dr. Sven Mohr, bisher stellvertretend tätig, bilden die neue Doppelspitze des BvLB, der die Interessen von 40 000 Lehrkräften vertritt. Als Stellvertreter wurden gewählt: Andreas Stephan Hilgenberg, Yamina Ifli, Pascal Koch, Stefan Nowatschin und Thomas Speck. Neue Schriftführerin ist Christina Müller, Schatzmeister weiterhin Dominik Berdin. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Chronik-Fotos👉🏻 Die Schülerzahlen sind rückläufig. Hauptgrund dafür ist, dass berufliche Bildung der akademischen nicht gleichgestellt ist und in der öffentlichen Wahrnehmung daher nicht so ein hohes Ansehen genießt. Nur wenn die beruflichen Karrierewege gleichwertig neben denen der akademischen Bildung gesamtgesellschaftlich anerkannt sind, gelingt es, die Wirtschaft in Deutschland in ganzer Breite und Tiefe voranzubringen und unsere demokratische Gesellschaft zu stärken.Mehr dazu finden Sie hier: berufsbildungsoffensive.bvlb.de/#zahlderwoche ... See MoreSee Less
View on Facebook

Einkommensrunde 2021

Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst

Der dbb und das Land Hessen haben sich auf einen Tarifabschluss geeinigt. Damit  steigen die Einkommen um insgesamt mehr als 4 Prozent. Das Land wird außerdem ein modernerer Arbeitgeber.

Lesen Sie weiter unter: https://www.dbb-hessen.de/aktuelles/news/hessen-tarifabschluss-fuer-den-oeffentlichen-dienst/

glb-Mitglieder bei der Kundgebung in Wiesbaden am 13.10.2021

dlh für eine angemessene Besoldung

Außerhalb der Unterrichtszeit hat sich die dlh-Fraktion im Gesamtpersonalrat für die Landkreise Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner am Staatlichen Schulamt in Bebra für eine angemessene Besoldung engagiert. Wer gute Lehrkräfte haben möchte, muss sie auch gut entlohnen.

 

Auf dem Foto v. l.: Katja Riedel, Dr. Claus Wenzel, Regina Röse und Anna Nüchter